Page-Banner 2

Europas Counter Nr1  

 

Das erste Motorrad

Als Carl Benz 1885 in Mannheim sein motorisiertes Dreirad baute, war Gottlieb Daimler in Cannstatt dabei, das erste Motorrad der Welt zu konstruieren. Es hatte zwar noch hölzerne eisenbereifte Räder, einen Holzrahmen und zwei kleine Stützräder, aber es wurde bereits nach den gültigen Konstruktionsprinzipien späterer Motorräder gebaut.
Ein leichter Einzylinder-Viertaktmotor mit Glührohrzündung und Verdampfungsvergaser brachte mit 264 kubikzentimeter Hubraum eine Leistung von 0,37 kW (0,5 PS) bei 700 U/min. Der Antrieb des Hinterrades erfolgte über einen Riemen. Der mit einen Ventilator gekühlte Motor war im Rahmen auf Gummipolster gelagert. Es wurde mit eiener Handkurbel gestartet und hatte bereits eine Leerlaufeinrichtung.Das ganze Motorrad wog 90 kg und erreichte eine Geschwindigkeit bis zu 12 km/h. Interessant war auch , daß Daimler sein Motorrad bereits mit zwei gleich großen Rädern ausstattete.
Am 29.August 1885 erhielt Gottlieb Daimler das Patent für seine Konstruktion. Nach ersten Versuchsfahrten im Garten seines Hauses und in den Straßen von Cannstatt erfolgte die erste “Fernfahrt” über drei Kilometer. Bei der relativ geringen Geschwindigkeit war es natürlich nicht leicht, das Gleichgewicht zu halten (Kreiselkräfte), auch wenn die beiden Stützräder dabei halfen, die zu beiden Seiten des Motorrades angebracht waren. Mit den eisenbereiften Holzrädern hatte die Fahrt auf für Motorfahrzeuge ungeigneten Straßen geringe Erfolgsaussichten, was auch Daimler sehr schnell bewußt wurde. Er widmete sich fortan der Konstruktion von Motorkutschen, den direkten Vorfahren der Automobile, die größeren Geschäftserfolg versprachen. Die Geschichte verlieh ihm allerdings den Titel “Vater des Motorrades”. Das Orginal des ersten Motorrades ist im Museum der Firma Daimler-Benz in Stuttgard-Untertürkheim zu bewundern.

Quelle: Motorräder aus den Jahren 1885-1940 von Juraj Porazik / Verlag: Slovart

Daimler

Das erste wirkliche Moped mit Verbrennungsmotor, gebaut von Gottlieb Daimler und Willhelm Maybach. Genannt wurde es auch Reitwagen. Zwar ließ sich 1868 Louis-Guillaume Perreaux das erste Dampfmotorrad patentieren zählte aber wegen des Antriebes, welcher sich nicht durchgesetzt hat, nicht als das erste Motorrad.

Anmerkung:  Der Prototyp des heutigen Motorrades ist wie schon mehrfach erwähnt der Reitwagen von Gottlieb Daimler. Diese Hölzerne Konstruktion war ursprünglich nur für den Test des ersten Motors von Daimler bestimmt, der für den Antrieb eines Automobils konstruiert worden war.

Butten-zurück

Top

© Dessauer Biker, online seid 2009.   Letzte Aktualisierung am 30.10.2016